Home Arbeitsweise und Richtlinien

Arbeitsweise und Richtlinien

Woher kommen die Beiträge von diePerspektive?

Die offene Redaktion ermöglicht auch Personen, ohne journalistischen Hintergrund, ihre Meinung kundtun können. Diese Öffnung des Diskurses ist eine der Grundideen von diePerspektive. Beiträge werden jeweils aus Eigeninitiative an die Redaktion gesendet. Eine Ausnahme bilden die Beiträge von Redaktionsmitgliedern, welche in Absprache untereinander entstehen. Die Kolumnisten sind in der Themenwahl der Beiträge frei, werden jedoch von der Redaktion angefragt.

Wie wird die Richtigkeit und Qualität der Beiträge garantiert?

Nach der Auswahl der Beiträge werden die Texte vom Redaktionsteam redigiert und korrigiert. Wir arbeiten dabei nach dem Credo, den Text so wenig wie nötig zu verändern. Bei Änderungen wir der Text dem Autor zum Gegenlesen zurückgeschickt. Die Beiträge wiederspiegeln die Meinung der Autoren und nicht die Meinung vom Verein diePerspektive. Wir verstehen uns als Plattform für Meinungen. Bei der Überarbeitung von journalistischen Beiträgen richten wir uns nach den Richtlinien des Schweizer Presserates. Für die Richtigkeit der eingesendeten Beiträge ist der Urheber verantwortlich (siehe rechtliche Hinweise).

Wie wird diePerspektive finanziert?

Die Zeitschrift wird zu circa je einem Drittel von Abonnenten, Stiftungen und Inserateinnahmen finanziert. Wir wollen dabei sehr transparent sein und geben gerne über alle Zahlen von diePerspektive Auskunft. Sowohl die Beitragenden wie auch die Redaktion und der Verlag arbeiten unentgeltlich. Der Verein diePerspektive ist gemeinnützig.